Esel

EselEine schöne Geschichte über den Esel:

Weil der Esel alt war und der Schacht sowieso zugeschüttet werden sollte, schaufelten die Männer Erde in den Brunnen, um den alten Esel im Schacht zu begraben. Die Männer schaufelten still weiter, bis der Bauer es wagte, in das zukünftige Grab des armen Esels hinab zu sehen.

Er staunte nicht schlecht, denn der Esel hatte etwas Erstaunliches getan. Jede Schaufel voll Dreck, die auf seinem Fell landete, hatte er abgeschüttelt, fest getrampelt und war auf diese Weise langsam immer höher gekommen. Als die Männer weiterschaufelten, war der Boden im Brunnen nach kurzer Zeit hoch genug, dass der Esel mit eigener Kraft aus dem Loch heraus steigen und davon trotten konnte.

Jeder Fehler, jedes Missgeschick, jeder Missgriff Deines Lebens kann von großem Nutzen sein, wenn Du es schaffst, ihn als Trittstufe zu benutzen. Der Trick ist, den Schutt an schlechten Erfahrungen unermüdlich abzuschütteln und Schritt für Schritt weiterzugehen. Nicht aufgeben, niemals! So gelangst Du am Ende sogar aus dem dunkelsten Loch wie der Esel.